Computer, Artikel, Contents

Virtuelle Desktops – – Wie du mit virtuellen Desktops unter Windows 10 effizient und sehr übersichtlich arbeiten kannst

DEIN DESKTOP — Endlich übersichtlich und geordnet am Windows-PC arbeiten

Wie du Tabs und Applikationen auf so vielen virtuellen Desktops verteilst wie du willst, unendlich viele

Wie du dir mittels diesen virtuellen Desktops eine geordnete Basis schaffst, und du mit einfachen Tastaturbefehlen die Arbeit massiv beschleunigst und unterstützt.

Vor allem für Poweruser und Administratoren ist die Funktion sehr wertvoll. Denn sie erhöht die Übersicht und Administratoren können damit heikle Programme auf versteckten virtuellen Desktops betreiben.

Der Vorteil von virtuellen Desktops besteht vor allem darin, dass sich diese auch über Tastenkombinationen steuern lassen. Das ist für Administratoren besonders hilfreich, da sie ohnehin häufig mit Tastenkombinationen arbeiten. Aber auch fürs Fussvolk ist diese Funktion ein muss, natürlich nur für Liebhaber der effizienten Arbeitsweise am PC.

CTRL+Win Taste und Pfeiltasten kannst du hin und her switchen zwischen den einzelnen Desktops. Also gut, ich sehe du scheinst es noch nicht ganz verstanden zu haben. Was der Desktop ist, weisst du wohl oder, es ist der Bildschirm den man antrifft, sobald Windows hochgefahren ist. Doch du kennst das Szenario wie die meisten Anwender. Ein überladener Desktop und darüber hinaus eine zum bersten volle Taskleiste, bei der man vor lauter Bäume den Wald nicht mehr sehen kann. OK, so weit so gut, stell dir vor, du könntest den ganzen digitalen Mischsalat auf mehreren Desktops verteilen. Mittels Windows Taste und Tab Taste gleichzeitig gedrückt kannst du sehen wie viele Anwendungen oder Browser-Tabs, oder eben virtuelle Desktops geöffnet sind (siehe Bild unten), so startet man quasi die virtuelle Desktop Applikation, siehe nachfolgendes Bild:

Hier kannst du deutlich sehen, Desktop 1 bis Desktop 8, man kann aber unendlich viele hinzufügen, oder aber auch löschen, der Ausgangspunkt ist immer CTRL+WIN, entweder man klickt rechts auf das Plus Zeichen, oder als Shortcut wählst du CTRL+WIN+D, um einen neuen virtuellen Desktop zu öffnen. Die Übersicht behältst du immer mittels WIN+TAB. Du kannst dann mit dem Mauszeiger über die Fenster unten berühren, und dann zeigt dir Windows an, was unter diesem virtuellen Desktop alles abgelegt ist an Browserfenster, oder anderen Anwendungen.

Du kannst übrigens auch sehr effizient damit aufräumen. Angenommen du hast einen totales Chaos auf dem Desktop, dann nichts wie hin, CTRL+TAB, und du kannst dann mittels Maus die Anwendungen auf den verschiedenen Desktops mittels drag’n drop verteilen. Eine sehr sehr effiziente Methode, um rasch Ordnung zu schaffen.    @enzo –> HIER BITTE EIN PRÄSENTATIONS VIDEO ERSTELLEN OCAM Z.B. <–

In eigener Sache….Diese Beitrags Seite wird voraussichtlich 2020 ihre Veröffentlichung haben, deswegen nutze ich diese für Testzwecke, und möchte bis zum veröffentlichen um die hundert brauchbare, sehr gut recherchierte und verfasste Beiträge haben. Bist du interessiert, dich auch mal als Blogger oder Autor zu betätigen, dann melde dich doch bei mir. Später kann man mit den Beiträgen Geld verdienen, indem man sie via Affiliates bewirbt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.